Swiss MTB Pro Team powered by STOLL

Swiss MTB Pro Team powered by STOLL entsteht aus dem WHEELER Pro Team.
«Das Wichtigste ist, dass wir niemals aufhören daran zu glauben, dass ein neuer Anfang möglich ist» (Autor unbekannt)

Das Zitat war das Leitmotiv seit dem 29. Mai 2018. An diesem Datum informierte intercycle/WHEELER das Team-Management des WHELLER Pro Teams, dass die Unterstützung per Ende 2018 eingestellt werde. Dies nach mehr als 25 Jahren Engagement im Mountainbike-Rennsport. Jolanda Neff und Lars Forster sind unter anderem auf dieser Marke gross geworden. Für das langjährige Engagement gebührt intercycle/WHEELER ein grosses Dankeschön.

In den letzten Jahren fokussierte sich das Team unter der Leitung von Cornelia Kupferschmied neben den einzelnen Elite-Athleten immer mehr auf den Nachwuchs. Als Entwicklungsteam, angesiedelt zwischen den Vereins- und Elite-Teams, soll diese Rolle künftig noch gestärkt werden. Kurzfristig sollen die Top 10 im Weltcup das Ziel sein, mittelfristig will man gewinnen.

Nach dem Rückzug der WHEELER Factory war sehr schnell klar – das Team-Management um Cornelia und Manfred Kupferschmied wollte weiterfahren. Es war ihnen wichtig, für die verbleibenden Athleten Joris Ryf, Ramona Laura Kupferschmied und Luca Schätti eine gute Lösung zu finden. «Uns liegen die drei am Herzen», erklären Kupferschmieds.

Team-Auflösungen sind in der MTB-Szene leider an der Tagesordnung. Nach einer vertieften Analyse, beschloss das Team-Management deshalb neue Wege zu gehen. Das erst im letzten Dezember neu gegründete Marketing- und Kommunikationsunternehmen, Play up! Sports Management GmbH aus Spiez (Kupferschmieds sind die Gesellschafter) entwickelte dazu das neue Mehr-Säulen-Konzept «EvolutionFor»: Partner/Sponsoren Bike Branche, persönliche Sponsoren, Teamsponsoren und Factory. Die Factory ist dabei immer noch eine wichtige Säule. Bricht diese jedoch weg, tragen die anderen Säulen das Dach des Gebäudes weiter. Die Säule der persönlichen Sponsoren hat dabei eine ganz besonders wichtige und tragende Funktion. Das langfristige Ziel ist es den Athleten eine gesicherte wirtschaftliche Lösung zu bieten. Das ist eine wichtige Grundlage für deren sportlichen Erfolg.

Basierend auf dem neuen Konzept und dem Swissness-Gedanken wurde die Vision von unserem Swiss MTB Pro Team entwickelt. Swissness erfordert eine Swiss-Factory. Die Suche, getreu dem Motto «Work with the best», begann und endete bei STOLL. Die STOLL Bikes AG wurde im Januar 2016 vom ehemaligen Marathon-Topathleten Thomas Stoll gegründet. Sie produziert unter dem Slogan «Auf dem Trail geboren, aus Passion hergestellt» einmalige Bikes. Sowohl das Fully M1 als auch das Hardtail R1 wurden mit einem Eurobike-Award ausgezeichnet. Jonas Stoll wird als vierter Athlet das Swiss MTB Pro Team komplettieren. Er wird als Mitarbeiter der STOLL Bikes AG ein wichtiges Bindeglied zwischen Team und Factory sein.
DT Swiss als Produzent hochwertiger Dämpfer, Gabeln und Laufrädern war von Anfang an unser Wunschpartner. Mit den typischen Schweizer Merkmalen wie Qualität, Innovation und Zuverlässigkeit blickt das Team auf eine langjährige, erfolgreiche Partnerschaft mit DT Swiss zurück. «Die beiden Main-Partner STOLL und DT Swiss sind für uns wie ein Lottosechser», schwärmt das Team-Management.

In den nächsten Monaten wird es nun darum gehen, die Zusammenarbeit mit weiteren Teamsponsoren zu vereinbaren. Bereits bekannt geben können wir die Zusammenarbeit mit PB Swiss Tools, dem Schweizer Hersteller von Qualitäts-Werkzeugen mit lebenslanger Garantie. PB Swiss Tools Slogan: «Work with the best».

Zusätzliche Informationen u.a. über die Athleten: www.swissmtbproteam.ch
Copyright und Rückfragen: Play up! Sports Management GmbH, Talbodenweg 12B, 3700 Spiez.

ImpressumDatenschutz
Website powered by Valpix GmbH